Unsere Fahrt zur Frankfurter Buchmesse

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

(von Suhad)

Am 22.10.2016 sind wir mit der Gruppe der Jury-Mitglieder unserer Schreibwerkstätten und unserer Gruppenleiterin zur Frankfurter Buchmesse gefahren. Früh morgens um 07:15 Uhr trafen wir und am Bahnhof Porz. Da wir beim Umsteigen am Hauptbahnhof noch ein bisschen Zeit hatten, haben wir uns einen Kakao für die Fahrt gekauft. Dann gings mit dem ICE nach Frankfurt.

Als wir die Messe erreichten, sahen wir die ersten verkleideten Menschen. Was wir zuerst nicht verstanden: Die Leute verkleideten sich als die Helden ihrer Lieblingsbücher. Wir gingen durch die Taschenkontrolle und dann waren wir endlich drin. Ich hatte erwartet, dass es dort riesige Regale mit Büchern gäbe und Autoren ihre Bücher vorstellten. Aber das war gar nicht so. Viel besser: Es war war kunterbunt mit vielen unterschiedlichen Ständen. An manchen Ständen gab es sogar Geschenke. Es waren viele unterschiedliche Menschen da, Junge und Ältere. Wir hatten bis 16 Uhr Zeit, um uns überall umzusehen. Auf der ersten Etage gab es viele Bücher. Wir haben uns umgeschaut und sind schließlich auf die nächste Etage gegangen. Dort durften wir eine Virtual-Reality-Brille ausprobieren und an manchen Ständen gab es Gewinnspiele. Dann schließlich fanden wir einen Künstler, der ein Portrait von uns gemalt hat. Alles in weniger als 2 Minuten!!

Es war schon 13 Uhr und wir gingen draußen etwas essen. Anschließend gingen wir in den Bereich „Kunst“ wo wir wieder Reality-Brillen ausprobierten und uns die Bilder der Künstler angeschauten. Auf der letzten Etage ging es um Manga und Comics. Wir trafen eine Manga-Zeichnerin und haben sogar ein Autogramm bekommen. Auf der Etage wurde nur Englisch gesprochen und die Bücher bzw. die Mangas waren auf Japanisch.

Kurz vor 16 Uhr trafen wir uns und gingen zum Bahnhof. Wir tauschten uns aus und erzählten uns, was für tolle Dinge wir gemacht und gesehen haben. Während der Fahrt nach Hause haben wir gedöst und gequatscht. Um 19:30 Uhr waren wir wieder am Kölner Hauptbahnhof und verabschiedeten uns.

Alles im allem fand ich, dass es eine unvergesslicher Tag war. Allein schon die Fahrt war lustig! Für mich war es eine tolle Erfahrung, da ich noch nie auf einer Messe war. Meine Erwartungen wurden weit übertroffen. Es war eine tolle Atmosphäre mit freundlichen Beratern und den toll verkleideten Menschen. Ich empfehlen jedem, die Messe zu besuchen, da es eine schöne Erfahrung ist und das nicht nur für Leseratten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.